Fleischwurstpokal 2017

Metzgerei Bellendorf, Lembeck zeichnet sich beim Fleischwurst-Pokal 2017 aus

Metzgerei Bellendorf aus Lembeck hat die Juroren beim Fleischwurst-Pokal 2017 durch die geschmacklich und in der Herstellung herausgehobene Qualität ihrer Fleischwurst, hausgemachten Zitronennüsschen, Schinkensülze, Rostbratwurst, Leberwurst und Kümmelkurste,  überzeugen können und erhielt dafür eine Auszeichnung in Gold, mit Silber wurden die Knackwurst Wiener Art und die Currywurst ausgezeichnet – mit Bronze wurden die Bellendorf’schen Pfefferbeißer prämiert.

Sieger des Fleischwurstpokals 2016 mit 8 x Gold und 2 x Silber Prämierungen - Matthias Tiemann, Metzgerei Bellendorf, Lembeck

Sieger des Fleischwurstpokals 2017 mit 6 x Gold. 2 x Silber und 1 x Bronze Prämierungen – Matthias Tiemann, Metzgerei Bellendorf, Lembeck

In Anerkennung besonderer Qualität in gleich mehreren Produktkategorien wurde dem Betrieb zudem die Pokalauszeichnung „Meister-Stücke 2017“ verliehen.

Die Prüfung für die Produkte des Fleischerhandwerks fand am 18. und 19. Februar 2017 statt. Am deutschlandweit ausgeschriebenen Wettbewerb nahmen insgesamt 216 Betriebe von der Waterkant bis zum Bodensee teil, die 1.815 Produkte aus handwerklicher Herstellung prüfen ließen. Die 84 Juroren des Fleischerverbands prüften die Würste, Schinken, Braten und fertigen Gerichte anhand umfangreicher Kriterien, vor allem aber anhand des Geschmacks. Die Jury setzte sich zusammen aus Fleischermeistern und Fleischermeisterinnen, Vertretern und Vertreterinnen der Lebensmittelüberwachung und Veterinärämter sowie „normalen“ Verbrauchern und Verbraucherinnen.

Die Urkunden und Siegerpokale wurden am Mittwoch, dem 1. März 2017, durch den Landesinnungsmeister des nordrhein-westfälischen Fleischerhandwerks, Herrn Adalbert Wolf, den Ehrenpräsidenten des Deutschen Fleischer-Verbandes, Herrn Manfred Rycken und der Geschäftsführerin des Fleischerverbands Nordrhein-Westfalen, Dr. Sabine Görgen, im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung in den industriehistorischen Räumen des Zentrums Altenberg in Oberhausen öffentlich überreicht.

Die Qualität der eingereichten Produkte hat nach Angaben des Fleischerverbands sogar noch die hohen Werte des Vorjahres überschritten. Über 82% der eingereichten Produkte erhielten eine Wertung in „Gold“. Der Verband wertet dieses Ergebnis als eine weitere Bestätigung des stetig steigenden Qualitätsniveaus im Fleischerhandwerk und des gerechtfertigten Vertrauens der Verbraucher in „ihr“ Fleischerfachgeschäft. Ideenreichtum, handwerkliches Können und erstklassige Zutaten der Produkte haben auch bei den erfahrenen Preisrichtern wieder für Begeisterung gesorgt.

Metzgerei Bellendorf hat ihren Ursprung im Jahr 1938 in Lembeck. Der Großvater (mütterlicherseits) , Ludwig Bellendorf sen., kam von Dorsten nach Lembeck und eröffnete seine Metzgerei an der Schulstraße. Die Metzgerei wurde im Laufe der Jahre gemeinsam mit dem Viehhandel durch seinen Sohn, Ludwig Bellendorf jun., weiterentwickelt und erweitert.
Im Jahre 1999 wurde die Metzgerei innerhalb der Familie an seinen Neffen Matthias Tiemann übergeben. In den folgenden Jahren erweiterte der heutige Inhaber mit seiner Frau Hanne die Metzgerei um den Partyservice und den Komplettcaterer “Tischlein deck dich”. Rund 10 Jahre nach der Übergabe kann Matthias Tiemann in dritter Generation stolz auf die erreichte EU – Zulassung für alle Bereiche der Metzgerei blicken!
Nicht nur der familiäre Charakter sondern vor allem die freundlichen und hochmotivierten Mitarbeiter zeichnen die heutige Metzgerei aus. Ein besonderes Merkmal ist die noch heute bestehende hauseigene Schlachtung am Betrieb in Lembeck – wenn man bedenkt, dass heutzutage höchstens 4% aller Metzgereien noch selber schlachten!