Schwein ist nicht gleich Schwein

Auf den Höfen Niedersachsens waren diese mit dunklen Flecken bemusterten Tiere lange ein vertrautes Bild. Inzwischen ist das Bentheimer Landschwein allerdings so selten geworden, dass sich sogar ein eigener Verein um dessen Erhaltung kümmert. Die Bunten Bentheimer Landschweine sind das genaue Gegenteil dessen, was man allgemein üblich im Supermarkt als Schweinefleisch kaufen kann:

Die Schweine sind genügsam, robust und stressresistent. Da die Tiere artgerecht aufwachsen und genfrei und abwechslungsreich gefüttert werden, viel Bewegung und Luft haben, ist das Fleisch der bunten Bentheimer Landschweine extrem geschmackvoll und zart.

Auch die Bunten Bentheimer Landschweine gehören zu den bedrohten Nutztierrassen. Die Anforderungen an Wurst- und Fleischwaren haben sich in den vergangenen 50 Jahren gewandelt: Unsere Großeltern schätzten noch Fleisch- und Wurstwaren mit einem höheren Fettanteil aufgrund des besonderen Geschmacks und der Zartheit des Fleisches. Heute soll das Fleisch in erster Linie mager und günstig sein. Darunter leiden sowohl der Geschmack als auch die Tiere. Alte Nutztierrasse, wie z. B. das Bunte Bentheimer Landschwein wurden immer weniger nachgefragt.

Einige Betriebe hielten jedoch an den der Aufzucht der Bunten Bentheimer Landschweine fest. Und die Entwickung gibt ihnen recht: Immer mehr Fleischliebhaber, Gourmets und Grillexperten schwören auf den Geschmack und die Zartheit. Das Bentheimer Landschwein überzeugt durch die Marmorierung beim Grillen und Braten – gleichzeitig läßt sich das Fleisch zu besonders schmackhafter Wurst verarbeiten.

Ab Montag bekommen wir Buntes Bentheimer Landschwein vom hiesigen Mäster in begrenzter Stückzahl. Achten Sie auf das jeweilige Wochenangebot oder abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt Termine buchen!

Wußten Sie schon, dass man unseren Imbisswagen mieten kann?

Damit aus einer originellen Idee ein echtes Highlight Ihres Festes wird, melden Sie sich, sobald der Termin Ihrer Veranstaltung feststeht. Die Erfahrung der letzten Jahre hat gezeigt, dass ein eigener Imbisswagen bei vielen Gastgebern immer beliebter wird.

Imbisswagen mieten

Den Imbisswagen kann man mieten

Dieses Bild entstand auf der Silvesterparty auf Schloss Lembeck.

Dry aged beef

Das Dry-Aged-Beef ist eine exklusive Spezialität, die immer mehr Freunde findet.

Es handelt sich hierbei um ein uraltes Verfahren, dass der Metzger früher praktizierte. Es ist die klassische Art der Fleischreifung. Das am Knochen gereifte Fleisch liefert die besten Steaks der Welt! Die Steaks reifen ca. 21.- 28. Tage, bevor sie vom Knochen gelöst werden. Die trockene Reifung dient der Entwicklung des vollen Fleischgeschmacks. Das zeitaufwendige Verfahren und der damit verbundene Gewichtsverlust von bis zu 40 % erklären die Exklusivität des Produktes.

Immer mehr Fleischliebhaber enddecken die alte Metzgerkunst wieder. Probieren Sie den Unterschied.

Dry aged Beef Fleischspezialitäten

Dry-Aged-Beef Spezialitäten sind erhältlich in unserer Filiale in Heiden

Unsere Dry-Aged-Beef-Spezialitäten:

Rib eye Steak

Aus der hohen Rippe. Der Name kommt vom charakteristischem Fettkern, dem “Auge”.

Rumpsteak

Der Klassiker aus dem Rinderrücken. Der feine Fettrand macht es so geschmackvoll.

T-bone-Steak

Benannt nach der Knochenform. Kernstück des Rückens mit Filetanteil.

Porterhouse Steak

Steak aus dem Rücken mit großem Filetanteil.

Onglèt

Steak aus dem Nierenzapfen – Kräftig im Geschmack. Steak für Fleischliebhaber

Flanksteak

wird aus dem unteren Rippenbereich geschnitten.

Kacheln

Sitzt oberhalb des Schloßknochens – zart wie Filet.

Dry-Aged Beef ist in unserer Filiale in Heiden erhältlich oder bestellen Sie vor!

Merken

Das perfekte Steak

Wie gelingt das perfekte Steak garantiert? Bestes Fleisch ist eine Grundvoraussetzung. Ein weiteres, tolles Hilfsmittel ist der Steak Champ. Man steckt den Garstandsanzeiger einfach in das Fleisch und bekommt über ein optisches Signal automatisch angezeigt, wann das Fleisch den gewünschten Garzustand hat. So gelingt auch Grillanfängern das perfekte Steak! Aber schauen Sie selbst: